Home
Erkrankungen
Verhaltenstherapie
Therapieablauf
Reha-Nachsorge
Zur Person
Finanzielles
Anfahrt
Impressum / Hinweise

Finanzielles

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten für eine Psychotherapie bei mir. Ich betreibe eine Privatpraxis, in der ich vor allem privat Versicherte, Selbstzahler und Beihilfe- und Heilfürsorgeberechtigte behandle. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt auf der Behandlung von Erwachsenen. Ich biete jedoch auch Psychotherapie für Jugendliche an. Im Folgenden gehe ich detailliert auf die Kostenregelungen ein für:

- Privat Versicherte

- Beihilfeberechtigte Beamte

- Soldaten der Bundeswehr

- Reha-Nachsorge-Patienten

- Gesetzlich Versicherte

- Selbstzahler/innen

- Jugendliche

- Paare und

- Coaching-Klienten.

 

Private Krankenversicherung

Wenn Sie über eine private Krankenversicherung verfügen, übernimmt diese in der Regel die Kosten für eine Behandlung in meiner Praxis. Die Kostenübernahme für Psychotherapie ist allerdings nicht bei allen privaten Krankenversicherungen gleich geregelt. Daher bitte ich Sie, sich möglichst im Vorfeld bei Ihrer Krankenversicherung zu erkundigen, ob Psychotherapie bei einem approbierten Psychologischen Psychotherapeuten übernommen wird, wie viele Sitzungen ggf. bezahlt werden und ob ein bestimmtes Antragsverfahren erforderlich ist.

Beihilfe für Beamte und Heilfürsorge für Bundeswehr-Soldaten

Die Beihilfestelle und die Heilfürsorge der Bundeswehr übernehmen in der Regel ebenfalls die Kosten für eine Psychotherapie bei mir. Als Beamter mit Anspruch auf Beihilfe (wie z.B. als Lehrer oder Beamter in einer Behörde) können Sie somit ohne längere Wartezeit eine Behandlung bei mir in Anspruch nehmen. Selbstverständlich gilt dies auch für die beihilfeberechtigten Angehörigen von Beamten und Soldaten. Die ersten fünf Sitzungen werden im Allgemeinen ohne vorheriges Antragsverfahren erstattet. Für die darauf folgenden Sitzungen stellen wir dann gemeinsam einen Antrag. Soldaten benötigen für das Erstgespräch eine Überweisung durch den Truppenarzt.

Reha-Nachsorge-Gruppe

Zu meinem Angebot gehört außerdem die Intensivierte Rehabilitationsnachsorge im Rahmen von „IRENA“ bzw. „Curriculum Hannover“. Die Gruppe ist nur für Mitglieder der Deutschen Rentenversicherung Bund geöffnet. Ihre Anmeldung zu meiner Nachsorge-Gruppe erfolgt noch während Ihres Klinikaufenthaltes durch Ihre dortige Ärztin oder Ihren dortigen Arzt. Die Kosten werden in diesem Fall vollständig von der Rentenversicherung übernommen. 

Gesetzliche Krankenkasse

Der einfachste und schnellste Weg zu einer Behandlung in meiner Praxis besteht für gesetzlich Versicherte in der privaten Kostenübernahme. Außerdem können Sie prinzipiell eine Therapie auf Kosten Ihrer Krankenkasse bei mir machen, wenn Sie nicht zeitnah einen Therapieplatz bei einem Vertragspsychotherapeuten Ihrer Krankenkasse bekommen können (Kostenerstattungsverfahren gemäß § 13 Abs. 3 SGB V). Hierfür ist allerdings ein Antragsverfahren erforderlich, das ich Ihnen auf Wunsch in einem Erstgespräch erläutern kann. Eine Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen wäre aber erst für Sitzungen nach einer Bewilligung des Antrags möglich. Daher würde ich Ihnen das Erstgespräch privat in Rechnung stellen. Auch wäre eine Bewilligung des Antrags durch Ihre Krankenkasse nicht garantiert.

Die gesetzlichen Krankenkassen verfügen über eine begrenzte Anzahl von Vertragstherapeuten, die als Einzige mit ihnen regulär abrechnen dürfen. Obwohl theoretisch viele andere Therapeuten mit gleicher Qualifikation zur Verfügung stünden, berichten gesetzlich Versicherte somit häufig über sehr lange Wartezeiten auf einen Behandlungsplatz.

 

Vorteile für Selbstzahler/innen

Insbesondere gesetzlich Versicherte haben als Selbstzahlerin oder Selbstzahler mindestens vier Vorteile bei einer Psychotherapie.

Erstens, in dieser Variante erhalten Sie die schnellstmögliche therapeutische Unterstützung.

Zweitens tragen viele Patienten die Kosten für eine Psychotherapie lieber selbst, da sie ihre Privatsphäre besser schützen wollen. Bei privater Kostenübernahme entstehen deutlich weniger Aufzeichnungen und Berichte über Ihre Behandlung. Unter anderem wird diese dann nicht in den Unterlagen Ihrer Krankenkasse vermerkt.

Drittens können Sie sich als Selbstzahler/in das Therapieverfahren aussuchen, das Sie möchten. Eine Beschäftigung mit diesem Thema lohnt sich, da die Behandlung je nach Therapieverfahren komplett unterschiedlich aussehen kann. Leider haben gesetzlich Versicherte auf der Suche nach einem Vertragstherapeuten in diesem Punkt aufgrund der knappen Behandlungsplätze nicht immer die Wahl. Informationen über das von mir praktizierte Verfahren (Verhaltenstherapie) finden Sie auf dieser Website.

Viertens lässt sich die Therapie in dieser Variante am stärksten auf Ihre persönlichen Wünsche und Ziele zuschneiden, da keine Vorgaben durch den Leistungskatalog einer Krankenkasse bestehen. Wenn Sie Dinge in Ihrem Leben verändern oder sich persönlich weiterentwickeln wollen, ohne an einer psychischen Störung zu leiden, ist die Kostenübernahme durch eine Krankenversicherung prinzipiell ausgeschlossen. Als Selbstzahler/in können Sie jedoch auch hier die Unterstützung eines Psychotherapeuten im Rahmen von psychologischer Beratung oder Coaching in Anspruch nehmen.

Da die Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) dem Therapeuten gewisse Spielräume bei der Bemessung seines Honorars lässt, kann eine Behandlung in vielen Fällen günstiger sein als von Ihnen angenommen.

 

Kinder und Jugendliche

Jugendliche behandle ich bei privater Kostenübernahme, kleinere Kinder derzeit nicht.

 

Paartherapie und Coaching

Paartherapie und Coaching sind generell Privatleistungen.

 

 

to Top of Page

Dr. Marcus Khalil | Psychologe und Psychotherapeut in Bremen | Tel. 0421 6954672